Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
  • Marmaris - Ekincik - Fethiye Kapi-Bucht - Quellen-Bucht - Ekincik - Marmaris

Text: Skipper Viktor | Fotos: Christian Plomer

Marmaris - Ekincik - Golf von Fethiye Kapi-Bucht & Quellen-Bucht - Ekincik - Marmaris | 124 Seemeilen

Samstag, 18. Juni: Um 03:45 läutet der Wecker und kurz vor vier geht es schon los, Richtung Flughafen. Entgegen ersten Befürchtungen geht das Einchecken dann doch recht flott und wir haben auch mit unserem umfangreichen Gepäck keine Probleme - es sind 86 kg ohne das Fahrrad. Also muss ich bei 70 kg Freigepäcksgrenze nicht allzu viel aufzahlen.

  • P1000144_w

Der Flug ist recht ereignislos, um ca. 10:30 sind wir schon in Marmaris in der Marina, wo die Volare frisch geputzt, mit nagelneuer Sprayhood und ebenso neuem Bimini auf uns wartet. Nach einigen Arbeiten am Schiff ist es bald Zeit für eine Mittagspause. Gegen Abend nehmen wir das Projekt Ankerlicht in Angriff. Das Ankerlichtlämpchen auf der Mastspitze soll gegen eine LED-Leuchte ausgetauscht werden, dazu aber muss mich Christian zweimal in den Mast hinauf ziehen, was eine ziemliche Plackerei ist. Nachdem es inzwischen schon recht spät geworden ist, müssen wir zum Einkaufen aufbrechen – wir wollen ja morgen lossegeln können und haben noch keine Vorräte an Bord.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
  • Bucht von Marmaris
Text: Peter Schitz | Fotos: Skipper Christian Plomer
Route: Marmaris - Ekincik - Golf von Fethiye Kapi-Bucht - Ekincik - Marmaris | 134 Seemeilen
Yacht: SUNNY (Sun Odyssey 36i)

1.Tag - Anreise nach Marmaris

Taxi um 3.00 und Abflug um 5.15 - was für ein Start in unseren Segelurlaub! Der kurzweilige Flug nach Dalaman und zwei Stunden Taxifahrt in einem komfortablen Kleinbus bringen uns schlussendlich in die Marina von Marmaris, wo wir ein mustergültiges Boot namens „Sunny“ von einer sehr kompetenten und angenehmen deutschen Mitarbeiterin der Charterfirma übernommen haben.

  • P1160093_w
  • P1160120_w

Nach einem späten Mittagessen in der Marina, Einkaufen bei Migros zu Golfpreisen, Ausrasten und Duschen gab es einen Abendtrunk in der Old Castle Bar am Hügel nahe des Hafens mit einem traumhaften Blick über Marmaris. Entsprechend entspannt sind wir in die Stadt gegangen - mit Ergebnis, dass Gerald zwei verschieden große Schuhe gekauft hat. Aber der Umtausch war problemlos Das Abendessen in einem einfachen Imbisslokal hinter der Partymeile war ein Genuss: Bier wurde aus der Umgebung herangekarrt, Kaffee kam aus dem Nachbarlokal - ein angenehmer Abschluss dieses Tage war dann das Leeren einer Weinflasche durch Peter und Christian („Routenbesprechung für den nächsten Tag“ ;-).