Text: Herta Plomer | Fotos: Christian Plomer

Wir starten unsere Reise ins Reich der Inka am 3. Oktober frühmorgens um 7 Uhr mit einem Flug nach Amsterdam und in weiterer Folge in die peruanische Hauptstadt Lima, wo wir nachmittags gegen 16 Uhr 30 Ortszeit landen.

  • Monastir de Santa Catalina

Zusammen mit unseren Freunden Gabi und Günter geht es sodann ins Hotel Casa Andina im gepflegten Stadtteil Miraflores, wo wir unsere erste Nacht auf dem südamerikanischen Kontinent verbringen.

4. Oktober: Die Zeit bis zu unserem Weiterflug nach Arequipa verbringen wir mit der Erkundung der näheren Umgebung des Hotels, flanieren durch den Parque Kennedy und den Parque del Amor mit der Skulptur eines sich küssenden Paares und genießen von der Anhöhe aus einen ersten Blick auf die Küste und den Pazifik.

Text: Herta | Fotos: Christian

Nunmehr haben wir sie alle gesehen - die Sieben Neuen Weltwunder, jene überragenden Bauwerke und phantastischen Meisterleistungen, welche im Jahr 2007 per weltweiter Abstimmung dazu ernannt wurden.

  • CIMG4868_w
  • Taj Mahal

Mein persönlicher Favorit in der Riege ist das Taj Mahal im indischen Agra. Überwältigend war bereits der erste Anblick vom nahen Oberoi Amarvilas Hotel an unserem 25. Hochzeitstag. Als eines der weltweit schönsten Bauwerke, Unesco Weltkulturerbe, ließ Mogulherrscher Shan Jahan das Taj Mahal 1631 zum Andenken an seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal, welche 39jährig nach der Geburt ihres 14. Kindes gestorben war, komplett aus weißem Marmor und kostbaren Edelsteinen erbauen – ein Mausoleum beispielloser Schönheit.