Winterwanderung Hainfeld–Hainfelderhütte & Liasnböndlhütte

Eine ganzjährig begehbare Rundwanderung in den Gutensteiner Alpen, von Hainfeld (440 m) auf den Kirchenberg zur Hainfelderhütte (922 m) und Abstieg über die Liasnböndlhütte (640 m)

Aufstieg auf den Kirchenberg

Tourlänge 6,9 km | Auf-/Abstieg 480 Höhenmeter | Gehzeit 3 1/4 Stunden

Ausgangspunkt

Anfahrt über die A1, Westautobahn, Abfahrt Altlengbach, weiter auf der Bundesstraße über Laaben und Klamm nach Hainfeld. Ausgangspunkt ist der kleine Parkplatz beim Friedhof rechts der Kirche.

Auf den Kirchenberg

Vom Friedhof geht es über den Güterweg Kirchenbauer bergwärts. Beim Gehöft Oberkirchenbauer zwischen den Gebäuden dem blau markierten Weg nach links folgen. Weiter abwechselnd über Wiesen mit Ausblick auf Hainfeld und durch Waldstücke. Als wir die Tour im Februar nach Schneefall gegangen sind, waren die Äste der Bäume wundschön schneebedeckt – Winterfeeling pur.

Beim letzten Anstieg im Wald quert ein rot markierter Weg, rechts zum Lindenstein und links zum Liasnböndl. Hier zweigen wir, anstelle der Forststraße zu folgen, scharf nach rechts ab (rot und blau markiert) und gelangen zu einem schönen Aussichtspunkt. Bald danach kommt die Hainfelderhütte in den Blick, das Bergziel ist erreicht. Im Sommer bietet die Hütte eine schöne Terrasse, jetzt im Winter nehmen wir mit Klappsesseln aus dem Winterraum vorlieb, die wir uns windgeschützt an einer sonnigen Wand aufstellen.

Abstieg über die Liasnböndlhütte

Hinunter geht es auf der anderen Seite des Kirchtalgrabens über einen gelb markierten Weg, bis wir auf den Abzweigpunkt vom Aufstieg stoßen. Hier geht es scharf rechts auf rot/gelb weiter Richtung Liasnböndlhütte, auch eine alte steile Skiabfahrt querend. Kurz danach, bei einer Sitzbank, zweigen wir nach links auf den roten Weg ab, während die gelbe Markierung gerade weiterführt.

Nach einem kleinen Abstecher zur Liasnböndlhütte setzt der Weg neben der alten Wald-Kegelbahn bei der roten Markierung fort und führt etwas oberhalb der Forststraße in etwa 40 Minuten zurück nach Hainfeld. Am Ortsrand angekommen, nach ein paar Häusern nach links abzweigend, geht es unterhalb der Kirche zurück zur Kirchbergstraße und zum Ausgangspunkt der Wanderrunde.

Auf der Heimfahrt lohnt es, bei der Bisonzucht Kogelhof in Klamm noch einen Halt einzulegen und den Bauermarkt zu besuchen (Öffnungszeiten siehe Webseite).

Varianten

Alternativ zur beschriebenen Tour bietet sich auch eine Dreihüttenwanderung Lindensteinhütte – Hainfelderhütte – Liasenböndlhütte an.

Oder von den Nachbargemeinden Ramsau und Kleinzell über Wanderwege auf den Kirchenberg.

Links & Downloads


GPS Aufzeichnung, Höhenprofil und Routenkarte von Christian mit OsmAnd App↗  / OpenStreetMap